Ich begleite Sie gern ein Stück auf Ihrem Lebens-Weg

Privat-Praxis für Psychotherapie(nach HPG), Psychologische Beratung und Paartherapie
im Raum Karlsruhe  --> "Alles unter einem Dach für die Seele."


Verhaltens­therapie

"Kognitive Verhaltenstherapie"

Wenn Sie die Macht Ihrer Gedanken kennen, können Sie Ihrem Leben eine ganz neue Richtung geben und sind dem Weg zum Glück um einiges näher.

(Siehe unten)

"Klassische Verhaltenstherapie"

Wenn Sie  Ihr Verhalten ändern, indem Sie den angstauslösenden Reiz nicht umgehen, sondern sich ihm langsam stellen, geht die Angst systematisch zurück.

(Siehe unten)

 




Kognitive Verhaltens­therapie / Gedanken­hygiene

( Psychotherapie durch Privatpraxis )

 

- So wie wir denken, schaffen wir unsere Gedanken- und Lebens-Umgebung. -

 

Und wenn diese Gedanken sich mit der Zeit unbemerkt ins Negative verselbstständigen, geht es uns immer schlechter:
In der Art wie wir über und selbst und die Dinge, die uns betreffen, denken,
beeinflussen wir unser Leben ständig und direkt.


Das wird in der kognitiven Verhaltenstherapie, dem Mittel der Wahl bei "Depressionen" oder allgemein bei "zu vielen negativen Gedanken", als Grundlage in der Psychotherapie verwendet.

Wir arbeiten zusammen daran,
Ihren Kopf wieder freizubekommen.

Ursache der meisten Probleme liegt im :

 

---> Zuviel-Denken und dem negativen Denken.


---> Daraus entwickeln sich schädliche Denk-Muster.


---> Danach erst die belastenden Gefühle.

.

Siehe auch mein Kapitel "Kopflastigkeit verringern"

 

 

"Die Menschen werden nicht durch die Dinge als solche beunruhigt,
sondern durch die Meinungen, die sie davon haben."

 

(Epiktet - griechischer Philosoph)


 

Sie kennen vielleicht die Kraft des positiven Denken, das ja erwiesenermaßen wirkt.
Wir müssen aber nicht gleich so extrem vorgehen, denn das liegt nicht jedem.
Aber eine Neubewertung Ihrer Gedanken kann sehr große Fortschritte bringen und ist wesentlich natürlicher und an der Wirklichkeit orientiert.
 

Hierzu ein kleines Beispiel durch die Erzählung: "Sichtweisen"
 

Darin liegt auch ein wichtiger Schlüssel - wir haben uns schon so an diese negativen Gedanken gewöhnt, daß sie praktisch schon zur zweiten Haut, zum Teil unserer Persönlichkeit geworden sind und dort unbemerkt ihre verheerende Wirkung entfalten können.

Wenn Sie aber wieder lernen, sich an der Wirklichkeit und nicht an dem Schrecklichen und vor allem - einseitigen - Bild, das Sie von der Wirklichkeit gemacht gemacht haben, zu orientieren, geht es Ihnen in der Regel schon besser, obwohl sich nach außen hin noch gar nichts verändert hat.

 

- Die Energie fließt dorthin,
wohin sich Ihre Aufmerksamkeit richtet !
-


 

Wenn Sie dann noch Ihre wirklichen Ziele besser kennen- und wahrnehmen lernen, wird sich Ihr Schwerpunkt nicht mehr an einer düsteren Problemsicht, sondern mehr auf nach vorne gerichtete Gedanken und dem Wiedererlangen von Lebens-Freude, orientieren.

Dabei ist es äußerst hilfreich, sich so oft wie möglich bewusst in die Gegenwart hineinzubegeben - siehe mein Kapitel "Leben in der Gegenwart".

 

 

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine der erfolgreichsten und meist erprobten Methoden
aus der modernen Psychotherapie (Margaf J., "Lehrbuch der Verhaltenstherapie", 1996)
- gerade wenn zu viele oder negative Gedanken im Spiel sind.

 

 




Klassische Verhaltenstherapie

( Psychotherapie durch Privatpraxis )

 

Die Verhaltenstherapie führt eine Verbesserung Ihres Zustandes auf eine Änderung Ihres Verhaltens zurück.

 

Das Wichtigste dabei ist, daß es bei einer gezielt herbeigeführten Verhaltensänderung darauf geachtet wird, daß es kein "Vermeidungsverhalten" mehr gibt - ein Vermeidungsverhalten legen Sie z.B. an den Tag, wenn Sie einen angstauslösenden Reiz einfach umgehen, weil Sie ja dann gerade keine Angst mehr haben und dann denken, Sie haben Ihr Problem in diesem Moment gelöst.

 

Doch in Wirklichkeit haben Sie beim sehr verbreiteten Vermeidungs­verhalten rein gar nichts außer einer kurzfristigen Beruhigung dazu gewonnen, sondern Sie haben sogar sehr viel dabei verloren - Ihre Lebens-Qualität wurde eingeschränkt und Sie haben durch die Kraft Ihrer Gedankenenergien und Einstellungen Ihrem Problem nur noch mehr Raum als vorher eingeräumt.
Dadurch wächst das Problem - es wird nicht kleiner - dort, wo die Energie hingeht, das wächst - in der Natur, in der Physik und in der Psyche.

 

Es wird aber noch schlimmer - wenn Sie erfolgreich ein Vermeidungs­verhalten praktizieren, werden Sie sogar "konditioniert", also auf einen Reiz trainiert, der da heißt: "Immer wenn ich dem Reiz begegne und ihn vermeide, passiert mir nichts."

Das ist ungefähr so sinnvoll wie eine Alkoholkranker denkt: "Das bisschen Alkohol kann gar nicht so schlecht sein, da es mir ja jedes Mal dabei so gut geht."

Nur was ist, wenn der Alkohol wegfällt ? - Dann ist das etwa damit vergleichbar, wie wenn man seinem angstauslösenden Reiz ungeplant begegnet.

 

In einer Verhaltenstherapie lernt man nun für genau sein Problem, diese Angst deutlicher kennen zu lernen und sich nicht mehr davor zu 'drücken' - man gewöhnt sich, also sensibilisiert sich, in bestimmten, von Ihnen mitbestimmten Schritten an die gefürchtete Situation bis diese keine angsteinflößende Wirkung mehr hat.

 

Dazu bestimmen Sie selbst, in welchen Schritten Sie wie weit vorwärts kommen wollen - Hauptsache, es ist eine Steigerung(und damit eine Gewöhnung an den angstauslösenden Reiz) darin.
Dadurch, daß wir hier bei mir die Schritte gezielt so klein wählen, daß Sie diese in jedem Fall schaffen werden, bekommen Sie ein Erfolgserlebnis, das Ihnen zu weiteren Schritten Mut und Hoffnung macht.

Dadurch wird auch jedes in der Zwischenzeit wieder auftretende Unwohlsein durch "Zulassen" wieder abgebaut, gewissermaßen den Wind aus dem Segeln genommen - im Vergleich zum vorherigen negativen Bewerten.

In nicht allzu langer Zeit sind Sie dann, wenn Sie konsequent waren, bei Ihrem erwünschten Verhalten angekommen - Ziel erreicht.
 

 

Die klassische Verhaltenstherapie ist ebenfalls eine der erfolgreichsten und meist erprobten Methoden aus der modernen Psychotherapie.
 

 


 

Zurück zur Übersicht der verwendeteten Methoden

----

(Private Krankenversicherungen oder private Krankenzusatzversicherungen können ggf. die Behandlungskosten anteilig übernehmen. Hier gibt es noch wichtige Hinweise dazu.)

      

Vorteile in meiner Privat-Praxis:
(Im Vergleich zu gesetzlichen Therapeuten, wo Sie nach einem
Erstgespräch monatelang auf den eigentlichen Therapiebeginn warten müssen.)

- Keine langen Wartezeiten. -

- Ihre Privatsphäre bleibt geschützt. -

- Wir nehmen uns soviel Zeit wie Sie brauchen. -

- Individuelle, einfühlsame Behandlung - keine! Medikamente, usw. -

(In Deutschland dürfen nur "Psychotherapeuten"/"Psychiater"
und "Heilpraktiker für Psychotherapie" Psychotherapie anbieten.)

----

Erstsitzung einleiten am besten durch das verschlüsselte Kontakt-Formular auf meiner Seite:

Kontakt-Seite

 ----

- Jürgen Kühn -
 
Heilpraktiker für Psychotherapie


im Raum Karlsruhe - Ettlingen - Malsch - Gaggenau - Rastatt - Baden-Baden

---

Seite weiterempfehlen

 


 


Impressum/Disclaimer/Datenschutzerklärung    Haftungsausschluss

 


 - M u t i g  v o r a n -
ICH FÜHLE, ALSO BIN ICH.

 


"Der Mensch bringt täglich sein Haar in Ordnung, warum nicht auch seine Gedanken?"

 (Indische Weisheit)


"Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit
deiner Gedanken ab."

(Marcus Aurelius)


"Wenn wir die Macht der Gedanken nicht kennen,
sind wir ein Spielball anderer Menschen oder der Umstände."


"Die Gedanken von heute sind die Wirklichkeit von morgen."


"Wie Du Dich fühlst hängt von Deinen Gedanken ab, die Du in diesem Moment denkst."

(David D. Burns)


"Es gibt mehr Verzager
als Versager."

(Gerd W. Heyse)


Nach oben
Nach oben